adidas Retail Management

Höher stapeln...

Mittlere und große Markenunternehmen betreiben oft hunderte bis tausende von eigenen Ladengeschäften, Outlets und Shop-in-Shops. Um ein kohärentes Marken- und Einkaufserlebnis zu erzielen, reisen wiederum Spezialisten zu den einzelnen Shops und kontrollieren die Umsetzung von Vorgaben und helfen bei der Optimierung der Warenpräsentation und der Flächennutzung. 


Zwischen diesen Besuchen berichten die Store Manager selbstständig, erhalten Informationen zu neuen Produkten und deren Präsentation und werden mittels Umfragen geprüft.

Digital to the Rescue!

Es liegt auf der Hand: umso vielfältiger die Produkte und/oder die Shopformate und um so größer die Anzahl der Verkaufsststellen, umso dringender ist eine digitale Unterstützung für die vielfältigen Prozesse, die im Retail Management ablaufen.

In einer lernintensiven Konzeptionsphase haben wir mit adidas alle wesentlichen Prozesse, Abläufe und Formate analysiert, die Zeit- und Ereignisgesteuerten Kommunikationsarten und Benachrichtigungen formuliert und dies mit einem kompletten Rollen und Rechte-Modell in der adidas CoRP Platform (Retail Communication Portal) technisch und funktional umgesetzt. Das System ist mit diversen anderen internen Lösungen vernetzt und wird täglich von über 3.000 Personen eingesetzt. 

Daily (Digital) Business

Über die operative Unterstützung hinaus, produziert das System auf allen geographischen und funktional sinnvollen Ebenen aggregierte Statistiken und dazugehörige Grafiken. Das Portal für die einzelne Verkaufsstelle richtet sich einerseits an Store Manager und Visual Merchandising „Reisende“. Andererseits ist das Back Office für die Bedürfnisse im Sales-, Marketing- und Retail Management konzipiert. Konkret bildet das System Kalender, Store Umfragen und verschiedene Arten von Reports ab.  Jede Abfrage/Besuch wird in einer „Checkliste“ mit Fotos und Fragen festgehalten
Checklisten können zentral vorgegeben werden. Aus diesem Input erzeugt das System Diagramme und Übersichten die den aktuellen Status zusammenfassen (Dashboard, Reporting etc.) 

Technische Highlights

  • State-of-the art symfony Anwendung
  • Single-Sign-On per Active Directory Anbindung,
  • PHP-Anwendung mit Oracle-Datenbank
  • iPad-Support mit direkter Kamera-Integration in Qualitäts-Kontroll-Komponenten
  • Lokalisierung in 14 Sprachen (inklusive Simplified Chinese, Russian, Thai,uvm.)
  • Dashboards und Reporting für Einhaltung von Retail-Standards und Tool-Benutzung
  • Integration mit Microsoft’s Threat Management Gateway

10 Jahre Retail Erfahrung

Seit einem Jahrzehnt unterstützt dpool adidas mit individuellen Software-Lösungen in den Bereichen Retail Marketing, Retail Development, Retail Training und Retail Operations. Besonders Stolz sind wir auf unsere Arbeit für Retail Operations. Beginnend 2006 mit einem Projekt für adidas USA wurde mit Teams aus den USA und Europa, von adidas und von Reebok ein Werkzeug für die zentralisierte Kommunikation mit dem Einzelhandel entwickelt. Termine, Aufgaben, Dokumente, Ressourcen-Planung, Prozessbeschreibungen und Qualitätssicherung wurden nach und nach in die Software integriert und in verschiedenen Regionen eingesetzt. Nach einigen Jahren regionaler Ausrichtung restrukturierte adidas den Retail Bereich und setze erneut stark auf globale Strukturen mit entsprechenden Folgen für bestehende regional orientiere Lösungen.

Ihr Unternehmen betreibt eigene Ladengeschäfte oder ist als Franchisegeber aktiv? Sie suchen eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Retail Management Aufgaben? Sprechen Sie mit uns! Gern stellen wir Ihnen unsere Dienstleistungen, Plattform-Lösungen und Vorgehensmodelle vor!

Wir freuen uns von Ihnen zu hören: Sprechen Sie uns an!